Infos zur Taufe:

Sie haben Nachwuchs bekommen? Sie wollen sich selbst taufen lassen? Herzlichen Glückwunsch!

 

Gerade bei der Geburt eines Kindes, oder wenn ein wichtiger Schritt im eigenen Leben ansteht, merken wir: Das Leben ist etwas unendlich Kostbares, aber auch sehr verletzlich. Gott spricht uns zu: "Du, Menschenkind, bist nicht allein auf deinem Weg durch das Leben". Als unsere bekennende Antwort darauf und als spürbares Zeichen dieser Zusage taufen wir Menschen mit Wasser "im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" – so, wie Jesus Christus es uns gesagt hat (Mt 28,18-20).  

 

Wir taufen in der Regel ca. alles sechs Wochen im Sonntagsgottesdienst um 10 Uhr. Einige Zeit vorher kommen wir im Taufgespräch bei Ihnen zu Hause über den Ablauf und den Inhalt der Taufe ins Gespräch. Das ist auch immer eine gute Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen. Die Taufe ist in jedem Alter möglich.

 

Scheuen Sie sich bitte nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen! Zur Anmeldung und für Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Pastoren.

 

Folgende Termine sind in nächster Zeit für Taufen möglich:

 

- 27. Februar 2022, Pastorin Marion Steinhorst-Coordes

- 10. April 2022 , Pastor Tobias Kirschstein

- 22. Mai 2022, Pastor Tobias Kirschstein

- 19.Juni 2022, Pastorin Marion Steinhorst-Coordes

- 31. Juli 2022, Pastor Tobias Kirschstein

- 18. Sept. 2022,

 

Hier sind einige Antworten auf übliche Fragen:

Wie viele Paten sind nötig? Geht es auch ohne?

 

In der Regel ist für die Taufe eines Kindes mindestens eine Patin oder ein Pate erforderlich. Meist wählen Eltern zwei Paten für ihr Kind. Wenn Sie keine geeigneten Personen benennen können, wird die Pfarrerin oder der Pfarrer Sie bei der Suche unterstützen. Manchmal stellen sich auch aktive Gemeindemitglieder als Paten zur Verfügung.

 

In Ausnahmefällen ist die Taufe auch ohne Paten möglich. Dann versprechen die Eltern, für die christliche Erziehung des Kindes zu sorgen. Im Hinblick auf die christliche Erziehung und die lebenslange Begleitung sollten Sie jedoch auf die Hinzuziehung von Paten nicht einfach verzichten.

 

Müssen die Paten Mitglied der Kirche sein?

Ja! Die Patenschaft ist ein kirchliches Amt. Deshalb muss jeder Pate auch Mitglied einer christlichen Kirche sein – also entweder bei uns oder einer anderen Kirche, die zur ökumenischen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland gehört.

 

Wie lange dauert die Taufe?

Das kommt auf die Art des Gottesdienstes und die Anzahl der Täuflinge drauf an. Üblich sind 45-75 Minuten.

 

Welche Unterlagen brauche ich für die Taufe?

Alle Unterlagen benötigen wir zum Taufgespräch.

- Kopie der Geburtsurkunde des Täuflings

- Dieses ausgefüllte Anmeldeformular (für PDF Dokument, hier klicken)

- Die Seite „Taufe“ aus dem Stammbuch. Falls nicht vorhanden, stellen wir ein Exemplar zur Verfügung

- Ein „Patenschein“, falls ein Pate nicht Mitglied unserer Kirchengemeinde ist. Patenscheine werden im Pfarramt der zuständigen auswärtigen Gemeinde beantragt.

- Ein „Dimissoriale“, falls die Eltern eines zu taufenden Kindes nicht Mitglied unserer Kirchengemeinde sind. Auch das Dimissoriale wird im Pfarramt der zuständigen auswärtigen Gemeinde beantragt

Pastorin:

Marion Steinhorst-Coordes
Hörnmoorstraße 2
26670 Uplengen
Tel.: 04956 912046
Lesen Sie mehr über Marion Steinhorst-Coordes

Pastor:

Tobias Kirschstein
Tel.: 04956 1536
Lesen Sie mehr über Tobias Kirschstein