Infos zur Trauung:

„Wo du hingehst, da will ich auch hingehen...“ schon im Alten Testament versprechen Menschen einander Liebe und Treue.  

Einander ein JA schenken - und auf Gottes Segen hoffen - das alles und viel mehr geschieht bei einer kirchlichen Trauung.

Nach evangelischem Verständnis gehört die Eheschließung zu den weltlichen Angelegenheiten. Sie geschieht auf dem Standesamt. Bei der kirchlichen Trauung geht es vielmehr um Gottes Wegbegleitung in der Partnerschaft. Der festliche Rahmen macht deutlich: Was hier geschieht, ist wichtig!

Bitte nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit dem Pfarramt auf, wenn Sie Ihre Trauung planen. Dort erfahren Sie, ob die Kirche an Ihrem Wunschtermin für Sie frei ist. Andere Fragen rund um das Fest der Liebe und um die Gestaltung des Gottesdienstes werden im Traugespräch beantwortet.

Auch wenn alles einmal aufhört -

Glaube, Hoffnung und Liebe nicht.

Diese drei werden immer bleiben;

doch am höchsten steht die Liebe.

1.Korintherbrief 13,1