Kirchenführungen

Wie, Was, Wann, Wo?

Was passiert bei einer Kirchenführung?

Bei einer Kirchenführung wird man entweder von Rita Hagedorn oder Frauke Schweers durch die Remelser Kirche geführt. Sie wird von außen und von innen gezeigt. Außerdem werden die verschiedenen Gegenstände und ihrer Geschichte in der Kirche erklärt.

Gern gehen wir auch auf bestimmte Themengebiete ein, z.B. die Symbolik in der Kirche oder der herausstechende Altar mit seinem Altarbild.

Wie muss man sich eine Kirchenführung vorstellen?

Unsere Kirchenführer führen Sie durch unsere Kirche. Hierbei sind Fragen besonders gewünscht, denn die Kirchenführer möchten keine Monologe halten, sondern zu Diskussionen anregen.

Bei Kinderkirchenführungen wird dafür gesorgt, dass die Kinder aktiv mitarbeiten und spielerisch lernen. Die Kinder können die Objekte anfassen und den Entdecker in ihnen rauslassen.

Wer ist in dem Team?

Das Team besteht aus Frauke Schweers, welche schon vor Rita Hagedorn Kirchenführungen gehalten hat. Frau Hagedorn macht die Führungen erst seit 2008, wobei sie hauptsächlich die Kinder über die Kirche unterrichtet hat. Drei Jahre später hat sie angefangen auch die Erwachsenen übernehmen.

Wer darf kommen?

Jeder darf kommen Familien, Kinder, Senioren, Gruppen und auch Einzelpersonen, obwohl es mehr Spaß in einer Gruppe macht. Es wurden schon Führungen mit 50 Personen, aber auch mit drei gemacht.

Wann und wo?

Es gibt keine wöchentlichen Termine. Man muss nur einen Termin mit der Kirchenführerin ausmachen und sich dann an dem vereinbarten Termin vor der Kirche treffen.