Hilfe in Not

Nachricht Uplengen, 02. Mai 2020

Seel-sorge

In dem Wort stecken zwei Dimensionen.  

1. Sich Sorgen machen um die Seele eines anderen

Es kann ein schlimmer Befund beim Arzt sein, die Todesnachricht eines Freundes oder ein Streit in der Familie - solche Krisen können die Seele aus dem Gleichgewicht bringen. Der Betroffene kreist mit seinen Gedanken immer um dieses schwere Ereignis, ist traurig, sieht keinen Weg. In solchen Situationen kommt ein Mensch an seine Grenzen – auch im Glauben.

Manchmal tut es dann gut, wenn da jemand ist, der das kann:

2. Für die Seele sorgen

Das kann ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin.

Jeder Pastor/jede Pastorin ist in Seelsorge ausgebildet. Seelsorger/innen haben absolute Schweigepflicht und sind bei Bedarf Tag und Nacht für den Nächsten in Not da.

Wie kann man achtsam einem Menschen in einer Krise begegnen? Wie kann man ihm helfen, dass seine Not Worte findet, damit die Seele leichter wird? Ein guter Seelsorger kann zuhören, nimmt Anteil, ist da und hält jede Situation mit aus. Manchmal hilft dann auch ein Gebet – Klage und Bitte vor Gott bringen. Aber nicht immer ist das angebracht. Gute Seelsorge ist einfühlsam und entscheidet situativ, ob schweigen oder reden besser ist, man die Hand hält oder auf Abstand geht, betet - oder auch nicht.

Seelsorge ist die befristete Wegbegleitung von Menschen durch Glieder der christlichen Gemeinde, bezogen auf alle Lebensfragen, die nach Beistand und Hilfe rufen lassen, im Horizont des Evangeliums und in der Erwartung, dass Christus selbst sich auf dem Weg einstellt und als Seelsorger erweist, mit dem Ziel, die Glaubens- und Lebensgewissheit zu erneuern.

Michael Herbst

Kontakte

In diesem Sinne bieten wir, Pastorin Marion Steinhorst-Coordes und Pastor Tobias Kirschstein, Ihnen Seelsorge an. Melden Sie sich gerne bei uns!

Manchmal gibt es besondere Anliegen und Situationen, in denen man zusätzlich eine spezielle Anlaufstelle aufsuchen sollte:
 

Weitere Angebote unserer Gemeinde:

 

Einrichtungen des Diakonischen Werkes in Leer (Friesenstraße 63-69):

  • Sozialberatung, Schuldnerberatung, Erholungsmaßnahmen für Familien (Kontakt: 0491 9768321)
  • Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke (Kontakt: 0491 9768320)
  • Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen (Kontakt: 0491 9604881)

     

Einrichtungen im Kirchenkreis Rhauderfehn und Kirchengemeinde:

  • Schwangeren(-konflikt)beratung (Kontakt: Carmen Kramer, Kirchstraße 8, 26670 Uplengen; 0162 7132919; carmen.kramer@web.de)
  • Schuldnerberatung (Kontakt: 04952 952015; Schuldnerberatung.Rhauderfehn@twleer.de)
  • Rückenwind - Verein zur Unterstützung von Menschen in Not (Kontakt: 04952 952014)

 

Diakoniestation:

  • Diakoniestation Hesel-Jümme-Uplengen gGmbH
    Lindenallee 2
    26670 Uplengen

    Tel.: 04956 92825-0

 

Familienzentrum St. Martin:

  • Betreuung, Bildung, Beratung und Begegnung (Kristine-Bianca Janke; Höststraße 11, 26670 Remels; Tel.: 04956 926118)

 

Weitere:

  • Seelsorge (Cyra Vogel; 0491 97 67 70 41; mail@cyravogel.de)
  • Blickwechsel (Alice Ubben und Sabine Spieker - Tel.: 04956 4045693 - info@blickwechsel-uplengen.de)

 

Landkreis Leer:

  • Infos über Treffen der Anonymen Alkoholiker und anderer Selbsthilfegruppen (S. Kachel / H.-H. Vervoort; Tel.: 0491 92611-19 / -22; selbsthilfe@lkleer.de; selbsthilfe.landkreis-leer.de)

Pastorin

Marion Steinhorst-Coordes
Hörnmoorstraße 2
26670 Uplengen
Tel.: 04956 912046
Lesen Sie mehr über Marion Steinhorst-Coordes

Pastor

Tobias Kirschstein
Lindenallee 3
26670 Uplengen
Tel.: 04956 1536
Lesen Sie mehr über Tobias Kirschstein